Änderungen der Bauvorschrift

Liebe P-Boot Segler,

bei der letzten Jahreshauptversammlung haben wir beschlossen 5 Punkte unserer Klassenvorschrift zu ändern. Ich habe diese Punkte beim Technischen Ausschuss des DSV eingereicht und war im November 2000 auf der Sitzung in Hamburg, wo unsere Beschlüsse beraten wurden. Nach ca. 1 Stunde Diskussion ob man in einer Konstruktionsklasse überhaupt Einschränkungen benötigt, wurden diese 4 Punkte mit folgendem Wortlaut genehmigt und in die Bauvorschriften unserer Klasse aufgenommen:

Regel 7.9
Füge neuen Absatz hinzu:
“Holepunkte”
– Abstand Mitte Vorsegelleitschiene unter Schandeckslinie: max. 50 mm
– Abstand Mitte Vorsegelleitschiene voneinander: min. 1300 mm

Regel 9
Schwert – füge neue Regel 9.8 hinzu:
kürzester Abstand zwischen UK Kiel und voll abgesenktem Schwert:max. 1550 mm

Regel 10
Ruder – füge neue Regel 10.3 hinzu:
Kein Teil des Ruders darf mehr als 1550 mm von UK Spiegel entfernt sein.

Regel 7.2
Füge neuen Absatz hinzu:
Das Ruder und Ruderblatt darf zur Längsachse des Bootes nicht kippbar sein.

Ich wünsche euch Mast und Schotbruch und alles Gute für die neue Saison

Euer Jens Dannhus